{ Das bietet die Region }

Strassoldo liegt zentral im Dreieck Triest, Venedig und Grado.

"Der Friaul ist ein Kompendium der ganzen Erde", schrieb Ippolito Nievo, und beschreibt damit zutreffend, wie hier auf kleinstem Raum sehr unterschiedliche Landschaften anzutreffen sind: Von den Alpen bis zum Meer, vom Hügelland bis zum Karst mit seiner Steilküste, ständig andere Welten, andere Geländeformationen, anderes Gestein, andere Vegetation, ja oft sogar anderes Klima. Eine Kulturlandschaft, die lebendiger nicht sein könnte.

Die Umgebung von Strassoldo bietet ihnen vieles, das es zu entdecken gilt.

{ Ortschaften und Städte }

Die Ortschaft Strassoldo
Ein wahrhaft malerischer Ort: Im Nordosten Italiens, in der Region Friaul – zwischen der alten römischen Stadt Aquileia, mit angrenzender Hafenstadt Grado und der Renaissance- Festung Palmanova – liegt die Ortschaft Strassoldo. Ein geschichtsträchtiger Platz mit einer heute noch bewohnten herrlichen Schlossanlage und einer alten Reismühle. Inmitten des lieblichen mittelalterlichen Marktes gelegen, ist das Castello di Strassoldo di Sopra – ebenso wie das aus der gleichen Zeit stammende Castello di Strassoldo di Sotto – mit seinem jahrhundertealten Park und den Quellwässern eines der wichtigsten und ältesten Schlösser der Region Friaul-Julisch-Venetien. Und eines der wenigen, das auch heute noch von der Familie bewohnt wird, die es vor mehr als 1.000 Jahren erbauen ließ – den Grafen Strassoldo. Das Schloss liegt in einer romantischen Umgebung, in der die Zeit still zu stehen scheint. Es hat jenen besonderen Charme erhalten, den nur ein Haus aufweisen kann, das reich an Erinnerungen und familiären Traditionen ist.

pag 1 - pag 2 - pag 3 - pag 4

{ Ortschaften und Städte }

Aquileia
Nur wenige Kilometer von Strassoldo liegt Aquileia, eine der größten Städte des Römischen Reiches. Aquileia, gegründet 181 v. Chr., ist ein Kulturgut von einmaligem Wert und wurde deshalb von der UNESCO zum nationalen historischen und archäologischen Welt-Kulturerbe erklärt. Sehr empfehlenswert ist die Besichtigung der archäologischen Ausgrabungen, bei denen nicht nur der Hafen, sondern auch die Märkte, die adeligen Häuser, das Forum und die „Via Sacra“, die heilige Strasse, wieder ans Licht gebracht wurden. Zusätzlich kann man auch die Fundstücke im archäologischen National- und Paläochristianischen Museum sowie die Basilika mit dem größten Mosaik des Okzidents besichtigen.

pag 1 - pag 2 - pag 3 - pag 4

{ Ortschaften und Städte }

Cividale
Die traditionsreiche Stadt Cividale liegt 30 km von Strassoldo entfernt. Die ursprünglich keltische Siedlung wurde von Julias Caesar zur Stadt ernannt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Altstadt gehören der Dom Santa Maria Assunta aus dem 14. Jahrhundert, der Stadtpalast sowie die Piazza del Duomo, wo sehenswerte Palais und auch das archäologische National-museum zu finden sind. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Teufelsbrücke, die über den Fluss Natisone führt.

pag 1 - pag 2 - pag 3 - pag 4

{ Ortschaften und Städte }

Grado
Die Stadt Grado wurde vermutlich im zweiten Jahrhundert vor Christus als Seehafen der Stadt Aquileia gegründet und liegt auf einer Sanddüne. Grado ist 20 km von Strassoldo entfernt und bietet ein wunderschönes Naturgebiet. Neben der Insel, auf der sich die Stadt befindet, hat Grado auch eine Lagune. Die Laguna di Grado hat mehrere hundert Inseln, eine der größten ist die Insel Barbana, auf der sich eine Wallfahrtskirche mit der Statue der Madonna mit dem Kinde befindet. Die Fischer von Grado veranstalten alljährlich am ersten Sonntag im Juli eine Wallfahrt zu dieser Kirche.

pag 1 - pag 2 - pag 3 - pag 4

{ Schlösserstrasse }

Strassoldo befindet sich im Herzen des Friaul, und von hier kann man „die Schlößerstrasse"Strada delle Castelli e dell' Prosciuto" (Schlösser- und Schinkenstrasse) durchfahren, die bis zur Stadt San Daniele führt – weltbekannt nicht nur für ihren hervorragenden Schinken, sondern auch die wunderbare Kirche von Sant Antonio Abbate mit ihren bedeutenden Fresken der frühen Renaissance.

Auf Anfrage kann auch eine exklusive Tour durch die Schlößerstraße gebucht werden.

{ Wein und Genuss }

Aus den Weingärten dieser Gegend werden Weine mit ausgezeichnetem Renommee gewonnen. Das DOC-Gebiet Friuli Aquileia blickt auf eine lange Tradition im Weinanbau zurück – Wein wurde hier schon zur Zeit der Römer gewonnen. Die Nähe zum Meer, die warmen Meerwinde und die sandigen, lehmhaltigen Böden, reich an Mineralsalzen, geben kräftigen Weinen Geschmack und Duft, wie dem Merlot und Cabernet Franc und unter den Weißweinen dem würzigen Tocai Friulano, Pinot Bianco oder Chardonnay.

{ Golf }

Friaul-Julisch-Venetien ist aufgrund des Klimas eine ideale Gegend für Golfer. In der besonders langen Golf-Saison kann Sport mit gutem Essen und Wein kombiniert werden. Die Region hat derzeit neun Golfplätze, die von Strassoldo aus gut und schnell erreichbar sind. Weitere Informationen finden Sie unter

www.italia-golf.it/golf/friuli.php

{ Segeln }

Ideale Ziele für einen Ausflug mit dem Segelboot bieten die Lagune von Grado und die Bucht von Triest. Die Laguna di Grado liegt in unberührter Natur, in die man sich auf den ersten Blick verliebt, entfernt von der lärmenden Welt. Die Bucht von Triest ist ein sehr beliebter Segelplatz. Alljährlich findet im Oktober eine große weltbekannte Regatta statt.

Auf Anfrage kann ein Segel-Ausflug mit einem ausgebildeten Skipper gebucht werden.

{ Il Castello di Strassoldo di Sopra }

Castello di Strassoldo

italianoEnglishDeutsch
CASTELLO DI STRASSOLDO DI SOPRA
via dei Castelli, 21 - 33050 Strassoldo I Udine / Italia
Fon +39 0431 93217 or +39 0431 93095 I Fax +39 0431 1989205